ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ardex

Epoxigrundierung mit eingebauter Haftbrücke


Bauchemiehersteller Ardex hat die neue -Epoxigrundierung Ardex EP 1000 entwickelt, die ohne zusätzliche Besandung oder sonst übliche Haftbrücke auskommt. Kleber und Spachtelmassen können direkt aufgetragen werden. Epoxidharze nutzt man häufig zum Grundieren von Untergründen und zur Absperrung gegen Feuchtigkeit. Nachteilig ist, dass herkömmliche Epoxi-Oberflächen für nachfolgende Verlegematerialien oft zu glatt sind. Sie müssen zusätzlich besandet werden. Für die Baustelle bedeutet dies einen erheblichen Mehraufwand.

Bei Ardex EP 1000 ist die Absandung bereits integriert und beinahe universell einsetzbar. Sie ist geeignet als Grundierung und Haftbrücke auf fast allen saugenden und dichten Untergründen - sowohl im Innen- wie im Außenbereich. Aber speziell auch auf kritischen Untergründen im Sanierungs- und Renovierungsbereich, beispielsweise als tragfähige Lösung für alte Holzböden. Neben der hohen Haftkraft bietet die neue Epoxigrundierung zusätzlich einen sicheren Schutz des Untergrundes vor Feuchtigkeit aus Verlegemörteln und Spachtelmassen. Besonders Calciumsulfatestriche können durch wandernde Feuchtigkeit an Festigkeit verlieren. Ardex EP 1000 sperrt diese Feuchtigkeit ab und sorgt für einen dauerhaft tragfähigen Untergrund. Das Produkt ist in 4- und 20-kg-Gebinden erhältlich.
aus FussbodenTechnik 03/12 (Sortiment)