ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei

Jetzt auch Parkettlacke im Sortiment


Verlegewerkstoffe des italienischen Bauchemieunternehmens haben Zuwachs erhalten. Abgestimmt auf die Mapei-Parkettklebstoffe kamen jetzt Parkettlacke hinzu. Das neue Ultracoat System umfasst acht Produkte beginnend mit Ultracoat Acqua Plus, einem emissionsarmen, lösemittelfreien und wasserbasierten Fugenkitt, der gemischt mit Schleifstaub zum Verfugen von Holzböden dient und sich mit nachfolgenden wasserbasierten Lacken verträgt.

Hinzu kommen mit Ultracoat Universal Base und Ultracoat Premium Base zwei sehr emissionsarme, ein- bzw. zweikomponentige wasserbasierte Grundierungen. Bei Parkettlacken kann der Anwender wählen zwischen Ultracoat Easy Plus, einem sehr emissionsarmen, einkomponentigen, wasserbasierten Polyurethanlack und Ultracoat High Traffic, einem emissionsarmen, zweikomponentigen, wasserbasierten Polyurethanlack. Einsatzbereiche sind stark oder sehr stark beanspruchte Holzböden. Alle Parkettlacke sind in den Glanzgraden 10 (stumpfmatt), 30 (matt) und 60 (seidenglänzend) erhältlich.

Alternativ zum Lack gibt es das Parkettöl Ultracoat Oil, ein an der Luft trocknendes Öl auf Kunstharzbasis. Hier kann nach mindestens 16 Stunden Trocknungszeit das abgestimmte Pflegeprodukt Ultracoat Oil Care aufgetragen werden. Dieses Pflege-Öl in wässriger Dispersion eignet sich auch für die laufende Unterhaltsreinigung. Abgerundet wird das Ultracoat System durch Silwood, einen Fugendichtstoff für Holzböden auf Acrylbasis.
aus Parkett Magazin 02/12 (Sortiment)