ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Unilin BVBA division Flooring

Unilin-Mehrschichtparkett aus Malaysia


Der belgische Laminatbodenhersteller Unilin wird künftig unter der Marke Quickstep auch Mehrschichtparkett vermarkten. Produziert wird das Parkett von Universal in Malaysia. Zudem werden die Belgier auch das Europageschäft malaysischen Herstellers übernehmen und dieses Parkett unter dem Namen Universal auf den Markt bringen.

Kürzlich wurde bekannt, dass Unilin die Verantwortung auch für das Universal-Parkettgeschäft in Europa übernimmt. Das schwedische Vertriebsbüro zieht damit nach Belgien an den Stammsitz von Unilin. Für die Vermarktung ist geplant, von Belgien aus eine 2-Marken-Strategie zu fahren. Neben der Marke Universal soll in den kommenden Monaten unter der Unilin-Marke Quickstep ein zusätzliches Parkett-Sortiment angeboten werden. Verantwortlich für den Unilin-Parkettbereich ist Lode de Boe. Vertriebsleiter für die Marke Universal bleibt der Schwede Rune Nilsson. Die Werksleitung in Malaysia obliegt Lee Soo Lee, nachdem sich der Geschäftsführer der ersten Stunde, Eng Siak Leng, in den Ruhestand verabschiedet hat. Die Produktion von 1,5 Mio. qm ist im vergangenen Jahr ausschließlich in Europa, Australien und Asien abgesetzt worden. Der amerikanische Markt wurde hingegen nicht mehr bedient. Aus strategischen Gründen hat sich das Unternehmen Columbia, zu dem der Parketthersteller Universal gehört, auf die Auslastung seiner drei Fabriken in den USA konzentriert. Die in Malaysia noch vorhandene freie Kapazität von 500.000 qm soll laut Unilin-Geschäftsführer Bernard Thiers zur Produktion des neuen Quickstep-Mehrschichtparketts genutzt werden. Nach seinen Worten werden - wie beim Laminat - Neuentwicklungen, Qualität sowie Design und weniger die Menge im Vordergrund stehen. Die Markteinführung des Quickstep-Parketts ist für Mai 2009 vorgesehen.


Universal - Mohawk - Unilin

Universal, Hersteller von Mehrschichtparkett in Sungai Petani/Malaysia, blickt auf eine Zeit mit sehr vielen Eigentümerwechseln zurück. Vor ca. 20 Jahren wurde die Fabrik als erste Mehrschichtparkettproduktion Asiens von dem Hong Kong-Chinesen Larry Mo gegründet. Der inzwischen bereits verstorbene Larry Mo galt als eine der führenden Unternehmerpersönlichkeiten der Branche. Seine Nachkommen sind heute in der Volksrepublik China geschäftlich aktiv.

In der Anfangsphase wurde der Vertrieb von Universal über Tarkett organisiert. Nach kurzer Zeit wechselte Göran Wahlquist, der für diesen Vertrieb zuständig war, von Tarkett zu Universal und etablierte ein europäisches Vertriebsbüro in Ronneby/Südschweden.

Ende der 90er Jahre und Anfang dieses Jahrtausends hat es verschiedene Eigentümerwechsel in Malaysia gegeben. Amerikanische Finanzinvestoren kamen und gingen. Im Jahre 2005 wurde dann der amerikanische Parketthersteller Columbia neuer Eigentümer.

Mehr oder weniger zur gleichen Zeit übernahm der amerikanische Bodenbelagshersteller Mohawk in einem spektakulären Deal die belgische Unilin-Gruppe. Im August 2007 schloss sich dann der Kreis zwischen den genannten Unternehmen, Mohawk übernahm auch noch Columbia. Damit gehören nunmehr sowohl Universal in Malaysia und Unilin in Belgien zum Mohawk-Konzern.
aus Parkett Magazin 03/09 (Wirtschaft)