ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Sopro Bauchemie

Schwieriges Jahr 2007, Optimismus für 2008


Das Umsatzjahr 2007 von Sopro Bauchemie in Deutschland entwickelte sich zwiegespalten: Die ersten 5 bis 6 Monate waren aufgrund der milden Witterung und verschiedenen Neubau- und Renovierungsnachholeffekten aus 2006 ungewöhnlich positiv und wiesen zur Jahresmitte ein nahezu zweistelliges Umsatzplus zu 2006 auf. "Ab Sommer flachte das Umsatzwachstum ab", berichtete Geschäftsführer Andreas Wilbrand. Besonders November und Dezember konnten nicht an die Umsatzgrößen des vergleichbaren Vorjahres anknüpfen. Trotzdem konnte zum Jahresende noch ein einstelliges Umsatzplus erzielt werden.

Sopro sieht sich nach eigener Einschätzung als Marktanteilsgewinner des schwierigen 2007er Baujahres. Wie Geschäftsführer Michael Hecker berichtete, trug das Exportwachstum erheblich zum Erfolg von Sopro bei: "Auf diese Weise konnten wir einen wichtigen Beitrag zu dem außergewöhnlichen Wachstum unserer Muttergesellschaft Mapei leisten." Für 2008 wird mit einem nennenswerten Plus im einstelligen Bereich gerechnet. Nach Aussage von Wilbrand lag das 1. Halbjahr bereits über dem des Vorjahres. Für die Messe BAU 2009 in München hat Sopro Bauchemie bereits jetzt eine Produkt-Offensive angekündigt.
aus FussbodenTechnik 05/08 (Wirtschaft)