ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Schlaraffia

Mit Qualität weiter nach vorn


Bochum - Innovationsstark und topinszeniert - so präsentierte sich Schlaraffia auf der diesjährigen imm cologne. Neben dem gelungenen Messeauftritt waren es vor allem die technologischen Weiterentwicklungen der Produktlinien Active Care und Goldline, die für Gesprächsstoff sorgten. Doch damit nicht genug: Die Basic Moon 7 siegte bei der Stiftung Warentest - ein weiteres Zeichen, mit dem der Marktführer 2011 noch mehr Qualitätsorientierung vorleben will.

Unübersehbar zeigte sich auf der diesjährigen Messe der Trend, hochwertige wohnliche Relaxzonen zu schaffen - auch bei Schlaraffia. Man setzt 2011 auf sinnvolle Weiterentwicklungen, mit denen man den gestiegenen Anforderungen der Verbraucher weiter entgegenkommen will. Dabei war auf den ersten Blick noch gar noch so viel von den Neuheiten zu sehen. Der Grund: "Mein Schlaraffialand" wurde innerhalb eines geschlossenen Standes kommuniziert. Innen ging es um die hochwertigen Materialen, das solide Handwerk sowie die Innovationen und Patente des Unternehmens.

Die erste der vom Fachpublikum am meisten besprochenen Neuheiten war die Schlaraffia Goldline. Die Taschenfederkern-Technologie wird durch das SBS-System unterstützt. SBS steht für Softly Body Support. Durch unterschiedlich hohe und breite Federn erfolgt eine softe Körperaufnahme - und gleichzeitig eine starke Körperabstützung. Die integrierte 7-Zonen Bultex-plus-Auflage bietet mit ihren Schulterzonen ein weiteres Detail für mehr Schlafkomfort. Der Viscosemischfaser-Bezug - hygienisch, feuchtigkeitsregulierend und hautsympathisch - sowie der umlaufende Air-Wave-Border sorgen für ein luxuriöses Liegegefühl und wohligen Schlaf.

Optimalen Schlafkomfort und beste Hygiene-Eigenschaften bietet auch die Matratzenserie "Active Care". Sie wurde um die Care 1200 und Care 1400 erweitert. Die Innovation liegt im Bewegungs-Hilfe-System, das auch kurz BHS genannt wird. Durch progressiv reagierende Unterstützungselemente - sogenannte Support Balls - ermöglicht es ein deutlich leichteres Drehen und Wenden. Feste Einleger im Lendenwirbelbereich fungieren hierbei als nachhaltige Lordosestütze - für tiefen gesunden Schlaf. Funktional wurde noch das Schulter-Entspannungs-Plus hinzu addiert. Es lässt die Schulter optimal einsinken und verstärkt die Komfort-Eigenschaften.

Sorgten diese Neuheiten beim Fachpublikum für gute Stimmung, so dürfte sich diese bei den Schlaraffia-Verantwortlichen nochmals verbessert haben, als bekannt wurde, dass die Basic Moon 7 von der Stiftung Warentest zum Testsieger der Taschenfederkernmatratzen erklärt wurde. Ausgewogen in der Qualität, bescheinigten ihr die Experten gute Liegeeigenschaften für Seiten- und Rückenschläfer. Der Bezug wurde sogar mit der Note sehr gut bewertet. Damit startet Schlaraffia das Jahr 2011 ganz im Sinne der Markentradition, die seit jeher den Anspruch verfolgt, den Matratzenmarkt aktiv zu gestalten. Zahlreiche Gespräche zeigten, dass man damit auf dem richtigen Weg ist. "Unser Ziel ist es, heute die Weichen für morgen zu stellen und gemeinsam mit dem Handel Begehrlichkeiten beim Verbraucher zu wecken. Wann kann man damit besser starten, als zu Beginn eines für die gesamte Branche richtungweisenden Jahres", blickt Marketingleiter Markus Veutgen auf eine erfolgreiche Messe zurück.
aus Haustex 03/11 (Sortiment)