ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema Renkhoff SE

Warema-Gruppe auch 2007 wieder mit zweistelligem Umsatzplus


Der Aufschwung in der Bauindustrie bescherte der Warema-Gruppe einen erfolgreichen Verlauf des Geschäftsjahres 2007. Zum zweiten Mal in Folge stieg der Umsatz des Herstellers von innen- und außenliegendem Sonnenschutz aus Marktheidenfeld im zweistelligen Bereich, von 267,8 auf 303,3 Mio. EUR, entsprechend um 13,3 %. In der Gruppe wurden 214 neue Stellen geschaffen, um das Wachstum zu bewältigen. Mit Ausnahme des privaten Wohnungsbaus fiel die Jahresbaubilanz positiv aus, vor allem der gewerbliche Bausektor brachte der Objektabteilung von Warema zahlreiche Auftragseingänge. Positiv entwickelte sich der Export, wobei es in 32 Ländern im Vergleich zu 2006 Umsatzsteigerungen gab. Der Unternehmensbereich International erzielte 46 Mio. EUR Umsatz, 20 % mehr als im Vorjahr. Im Juli 2007 nahm die Warema Schweiz GmbH als eigene Vertriebsgesellschaft ihre Arbeit auf.

Das Umsatzwachstum wirkte sich auch förderlich auf den Ertrag auf: Der Jahresüberschuss erhöhte sich von 6,9 auf 10,4 Mio. EUR.

Um für den Wachstumsmarkt der Gebäudeautomation gewappnet zu sein, fiel der Startschuss für den Bau eines neuen Kompetenzcenters Steuerungssysteme am Warema-Standort Dillberg in Marktheidenfeld. Auf 3.200 qm Nutzfläche entsteht hier ein modernes Bürogebäude mit Schulungszentrum, in dem alle Abteilungen, die sich mit Steuerungen befassen, unter einem Dach untergebracht sind. Geplant ist, an der Gebäudefassade unterschiedliche Sonnenschutzprodukte zu installieren, um alle Funktionen live vorführen und testen zu können. Das Gebäude soll im Januar 2009 bezugsfertig sein.
aus BTH Heimtex 07/08 (Wirtschaft)