ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor

Neuer Markenauftritt und lose liegender Designbelag


Objectflor bringt eine Vielzahl interessanter Themen zur Münchner Bau mit: Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen eine veränderte Markenarchitektur und innovative Produktideen.

Der gesamte Markenauftritt des Unternehmens wurde von Grund auf modernisiert - angefangen bei einem "Facelifting" des bekannten Logos über die Einführung des Claims "Your Flooring Partner" der die Service- und Qualitätsorientierung des Unternehmens kommunizieren soll, bis hin zu einer klaren Positionierung und Profilierung der verschiedenen Sortimentsbereiche. Einen ersten Eindruck davon vermittelt auf der Bau der Relaunch der technischen Beläge unter der Marke Polyflor. Von Homogenbelägen über Sicherheitsbeläge bis hin zu Spezialbelägen für OP-Räume sind diese als "Technical Vinyl Flooring" optisch deutlich erkennbar zusammengefasst worden. "Die Kunden werden sich durch die neue Markenarchitektur schneller und gezielter orientieren können", erläutert Objectflor-Geschäftsführer Stephan Wolff die Intention hinter dem Umbau.

Mit Blick auf Architekten und Planer hat Objectflor zudem die komplette Range der technischen Beläge dem verbreiteten Natural Color System (NCS) entsprechend einmessen lassen. Das erleichtert ihnen die Arbeit, weil sich über die Farbcodes sehr einfach Gesamtkonzepte in Farbgruppen realisieren lassen. So ist auf einen Blick erkennbar, ob die Farbe eines Bodenbelags zum Beispiel zu der gewählten Wandfarbe oder Dekoration passt. Die schnelle Suche erstreckt sich über die verschiedenen Qualitäten der technischen Beläge und stellt Farbe als vorrangiges Gestaltungskriterium ins Zentrum. Dazu wird auf der Bau ein neuer Farbfächer mit Abbildungen aller technischen Beläge vorgestellt, der alle relevanten Produktinformationen sowie die NCS-Codes nennt.

Designbeläge sind derzeit der Renner im Markt und ein Ende ihrer Erfolgssträhne ist nicht abzusehen. Objectflor unterstreicht seine Kompetenz - und seinen Anspruch auf Marktführung in diesem Segment - mit einer vor allem für Großhandel, Objekteure und Bodenleger spannenden Neuentwicklung, die in die Zukunft weist: einem vollständig lose liegenden Designbelag. Als Preview wird das Produkt in München in acht Holz- und vier Steinoptiken erstmalig zu sehen sein. Mit einer Nutzschicht von 0,7 mm zielt es auf den Objekteinsatz. Durch sein Gewicht und eine netzartige Beschichtung auf der Unterseite kann der Belag auf einem ebenen Untergrund ganz ohne Vorbehandlung und ohne Fixierung liegen. "Das ist eine Option, die sich vor allem für Sonderflächen im Ladenbau, im Messebau oder auch für Zwischennutzungen empfiehlt und so zusätzliche Marktbereiche erschließen wird", heißt es in Köln.
aus BTH Heimtex 01/11 (Sortiment)