ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor im Ikea-Restaurant Frankfurt

Skandinavische Stimmung bei Köttbullar und Lachs


Nordisches Design und schwedische Leckereien sorgen im Ikea-Restaurant in Frankfurt für angenehme Einkaufspausen. Die ausgewählten Design-Bodenbeläge aus der Kollektion Expona Design von Objectflor passen perfekt zu dem neuen Restaurant-Konzept. Seinen einladenden Charakter verdankt das Restaurant den verschiedenen Zonen zum Essen, Entspannen und Plaudern. Dort werden unter anderem schwedische Hackbällchen (Köttbullar) und Lachs serviert.

Außerdem tragen eine Galerie mit Ausblick auf den Taunus sowie die moderne Einrichtung mit hellen Holztönen und großflächigen Naturmotiven an den Wänden zu der freundlichen Wirkung bei. Sofas und Sessel im Lounge-Stil laden zum Verweilen ein. Aber auch das Bodenkonzept hat einen wichtigen Anteil am besonderen Ambiente des modernen Restaurants. Auf einer Fläche von 1.500 qm kommen Charme und antiker Charakter der Holzoptik im Stil einer skandinavischen Landhausdiele (Expona Design 6151) hervorragend zur Geltung. Einen ausdrucksstarken Kontrast dazu bildet eine Zone mit Fliesen in Farbe und Struktur von dunkelgrauem Schiefer (Expona Design 7153), die im Bereich des Getränke-Ausschanks auf 100qm verlegt wurden. Die für das Restaurant ausgewählten, hochwertigen Holz- und Steinoptiken kommen den Naturmaterialen verblüffend nahe.

Jährlich besuchen circa 100 Mio. Menschen die 43 Ikea-Einrichtungshäuser in Deutschland. An Bodenbeläge stellen diese unglaublichen Besucherzahlen extreme Anforderungen. Selbstverständlich soll die ansprechende Optik der Beläge über die gesamte Lebensdauer erhalten bleiben. Belastbarkeit und Langlebigkeit waren neben dem Design das zentrale Argument für die ausgewählten elastischen Bodenbeläge aus der Objektkollektion Expona Design von Objectflor. Die Nutzschicht von 0,7mm ist auf die starke Belastung ausgerichtet. Darüber hinaus schützt eine spezielle PU-Oberflächenvergütung die Böden vor Verschmutzung und vereinfacht die entsprechend der intensiven Nutzung häufig anfallende Reinigung. Als angenehm werden zudem der Begehkomfort und die geringen Trittgeräusche von den Gästen empfunden.
aus FussbodenTechnik 02/09 (Referenz)