ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Vorwerk stellt Neuauflage von Projection vor

Bodengestaltung ohne Grenzen

Vorwerk Teppich hat die Objekt-Kollektion Projection neu aufgelegt und deutlich erweitert. Sie enthält jetzt auch zuvor einzeln stehende Kollektionen sowie Teppichfliesen. Vier Themengruppen sorgen für Orientierung in den mehr als 400 Einzelpositionen. Die Einsatzbereiche erstrecken sich vom Büro über Hotels bis hin zu Shops. Renommierte Künstler wie Roy Lichtenstein oder Designer wie Ulf Moritz bürgen für außergewöhnliche Gestaltung. BTH Heimtex warf vorab einen Blick auf die "neue" Projection.

Zur Domotex 2011 präsentieren die Vorwerk Teppichwerke ihre Neuauflage der Objekt-Kollektion Projection. Sie führt zuvor einzeln stehende Serien zusammen und vereint neben der vorangegangenen Projection unter anderem die Dialog Art Collection, Dessins von Ulf Moritz aus der Reihe Inspiration und die Teppichfliesenkollektion Freescale. Beliebte Klassiker wie Forma, Varia, Tremo, Nandou, Arena oder Friesea gehören nun zu Projection, aber auch ganz neue Kreationen sind darunter, etwa die Qualitäten Maleo, Scano, Scano Design Levia und Levia Design.

Alles in allem summiert sich das auf über 400 Entwürfe, die einen besonderen Moment der zeitgenössischen Bodenarchitektur festhalten. Teppichkreationen von insgesamt 23 bedeutsamen Künstlern wie Roy Lichtenstein, David Hockney, Jeff Koons oder Robert Wilson bereichern das Spektrum der Serie ebenso wie die jüngsten Entwürfe der Designer Ulf Moritz und Hadi Teherani.

Die neue Projection überzeugt auch durch ihre große Bandbreite. Sie führt nicht nur zahlreiche unterschiedliche Qualitäten, Farben und Design-Handschriften zusammen, sondern bedient gleichzeitig grundverschiedene Einsatzgebiete. Dabei sorgen vier thematisch umrissene Segmente - Styling, Working, Creating und Comfort - für Orientierung, sowohl innerhalb der Kollektion als auch im Musterkoffer.

Der Musterkoffer: Informativ, kreativ und übersichtlich

Dieser wurde eigens für die Neuauflage gestaltet und vereint den hohen ästhetischen Anspruch der Kollektion mit einem intelligenten Aufbau. Darin finden sich auch Kurzportraits der Designer und ihrer Kreationen.

Jedes Kapitel wird von einer Wortwolke eingeleitet. Sie enthält bewusst weit gefasste beschreibende Begriffe, die inspirierend wirken und auf Anwendungsszenarien hinweisen sollen, ohne diese zu diktieren.

Ihre spezifischen Materialeigenschaften oder Farbgebungen ordnen die jeweiligen Projection-Qualitäten den vier Themenfeldern zu, eröffnen aber auch ganz andere, individuelle Einsatzmöglichkeiten. So entsteht ein Freiraum für Interpretationen und neue Einsatzfelder der Kollektion.

Alle Teppichböden aus der Kollektion Projection sind dank Lagerhaltung kurzfristig und ohne Mindestmengen lieferbar. Dies gilt auch für die Freescale-Teppichfliesen Mesh und Partition. Neben der Standardbreite können Sondermaße innerhalb der Produktionsbreite abgefragt werden.

Nahezu alle Qualitäten tragen das Qualitätssiegel des TÜV Nord "Für Allergiker geeignet". Wegen ihrer feinstaubreduzierenden Wirkung werden sie darüber hinaus vom Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB) empfohlen.

Proaktiv und regelmäßig stellt sich Vorwerk Teppich strengen Qualitätsprüfungen unabhängiger Komitees. Man legt Wert auf ressourcenschonende und ökologisch unbedenkliche Herstellung. Für Projection verweist man daher nicht nur auf deutsche Öko-Produktlabel, sondern auch auf zahlreiche internationale Signets. So erhielt die Objektkollektion Friesea auch das Green Label Plus des US-Instituts CRI.
aus BTH Heimtex 01/11 (Sortiment)