ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema

Screen mit optimierter Alu-Rückseite


Ein neu entwickeltes, aluminiumbedampftes Screengewebe, das in kalten Nächten für eine verbesserte Wärmedämmung sorgt und tagsüber effektiv die Sonneneinstrahlung reduziert, hat Warema in sein Lieferprogramm aufgenommen. Das Unternehmen will damit auf die wachsenden technischen und funktionalen Anforderungen an Sonnenschutz-Textilien reagieren, die sich durch aktuelle Energieeinspar- und Bildschirmarbeitsplatz-Verordnungen ergeben. Der neue Screenstoff präsentiert sich als Multitalent: Mit seiner offenen Gewebestruktur bietet der Behang gleichzeitig eine angenehme Durchsicht und eine gute Tageslichtnutzung. Ein Öffnungsfaktor von 3 % verhindert starke Lichtkontraste an der Fassade, so dass selbst hohe Blendschutz-Anforderungen in Bürogebäuden erfüllt werden. Die optimierte Aluminiumbedampfung auf der Stoff-Abseite des Screens soll zudem laut Herstellerangaben den solaren Strahlungseintrag stärker reduzieren als herkömmliche Qualitäten. Maßstab hierfür ist der geringe Gesamtenergiedurchlass Gtot. In der kühlen Jahreszeit lässt sich der geschlossene Behang zur Wärmedämmung einsetzen. Die U-Wert-Verbesserung in Verbindung mit einer Doppelverglasung aus den 70er Jahren wird mit bis zu 50 % angegeben, bei modernen Fenstern mit über 30 %. Da Temperaturschwankungen am Fenster durch den Behang abgefangen und deshalb nicht in das Rauminnere transportiert werden, ergibt sich ein behaglicheres Wohnklima.

Die neue, in verschiedenen Farben lieferbare Screenqualität wird von Warema exklusiv angeboten und ist Bestandteil der laufenden Office-Kollektion. Sofort erhältlich sind die neuen Dessins 43165 bis 43169. Der Screenstoff mit Brandschutzklasse B1 nach DIN 4102-1 kann kombiniert werden mit Basis-, Kassetten- und Objekt-Rollosystemen sowie Vertikallamellen-Anlagen.

Der Office-Katalog beinhaltet ein breites Spektrum an innenliegenden Sonnenschutztextilien, die in Farbauswahl und Stoffanforderungen auf den Objektbereich abgestimmt wurden. Designorientierte Lösungen sind ebenfalls realisierbar, auch im Hinblick auf das konsequent durchgängige Farbkonzept für alle Produkte. Die thermischen und visuellen Eigenschaften der Stoffe wurden klassifiziert nach der nutzerorientierten europäischen Norm DIN EN 14501: Blendschutz, Durchsicht, Sichtschutz und sommerlicher Wärmeschutz.
aus BTH Heimtex 11/09 (Sortiment)