ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Sopro Bauchemie

"Wir wollen unsere existierenden Partnerschaften im Handel und Handwerk weiter festigen"


Da sind zunächst einmal viele interessierte Leser, die wir der FussbodenTechnik wünschen; denn ohne diese würde auch die beste Zeitschrift keinen Sinn machen. Voraussetzung dafür ist natürlich eine Redaktion, die - wie es in den letzten zehn Jahren bei der FussbodenTechnik der Fall war - stets das richtige Händchen bei der Auswahl und der Aufbereitung der Themen hat. Dieses notwendige Gespür, aus der Informationsflut, die für Ihre Leser substanziellen Informationen herauszufiltern und "lesegerecht" - durchaus auch mal mit "spitzer Feder" - zu präsentieren, das wünschen wir Ihnen auch für die Zukunft.

Eine weiterhin fachkompetente und unabhängige Berichterstattung mit fundierten Hintergrundinformationen zu aktuellen Entwicklungen - dies muss auch in Zukunft das Ziel der Redaktion sein. Denn nur dann kann eine Fachzeitschrift in dem immer stärker werdenden Konkurrenzkampf mit den elektronischen Medien bestehen und ihre Stellung im modernen Kommunikationsmix festigen. Wir wünschen, dass dies der FussbodenTechnik auch in den nächsten zehn Jahren gelingt.

Wie in der jüngsten Vergangenheit erfolgreich praktiziert, so wollen wir auch in den nächsten Jahren unsere Marktdurchdringung weiter steigern und unsere Marktbedeutung nochmals erhöhen. Das heißt, wir möchten mit dem Wachstum des Marktes nicht nur Schritt halten, sondern auch weiterhin an der Spitze stehen, wenn es darum geht, Marktdichte und Marktnähe zu steigern.

Unsere strategische Positionierung zur Erreichung dieses Zieles ist klar: Wir werden unsere Sortimente im Baustoff- und GalaBau-Bereich weiter ausbauen, um der Komplettanbieter für die Kernbaustoffe der Bauchemie zu sein. Zudem wollen wir unsere nach wie vor existierende Spezialisierung in der Fliesentechnik beibehalten und auch hier unser Angebot ständig ergänzen. Innovationen spielen dabei - wie in der Vergangenheit - eine wichtige Rolle. Unser Ziel, mindestens 30% des Umsatzes eines Jahres mit Produkten zu generieren, die weniger als fünf Jahre alt sind, werden wir daher beibehalten. Daneben gilt es, neue Märkte und Marknischen zu erkennen und zu besetzen. Ein Beispiel hierfür ist unser, im vergangenen Jahr eingeführter Sortimentsbereich Ambiento. Mit dem Claim "Das Plus zur Fliese" ist es uns gelungen, einerseits unsere Hauptzielgruppe im Handwerksbereich zu motivieren, rückläufige Aufträge in der Fliesenverlegung zu kompensieren und andererseits dem Fachhandel ein Produktsortiment anzubieten, welches in idealer Ergänzung zur Fliese und den vielen attraktiven Fliesenausstellungen, Verarbeiter und Bauherren- oder Renovierungskunden anspricht und diese nicht in andere Distributionskanäle abwandern lässt.

Unser starker Fokus auf den Fachhandel, verknüpft mit der strategischen Entscheidung, die Sopro Profiprodukte im Sopro Profilabel nicht den Rabattschlachten der DIY Baumarktbetreiber auszusetzen, findet große Anerkennung und Akzeptanz. Dabei wollen wir auch bleiben und unsere existierenden Partnerschaften im Handel und Handwerk weiter festigen und neue Partnerschaften schließen.
aus FussbodenTechnik 06/07 (Wirtschaft)